Aktuelles

Kultur und Sport in Dresden

Bericht von Hans Mehl

Seit mehreren Jahren richtet die Laufabteilung der TSG Leihgestern für ihre Mitglieder einmal im Jahr eine Reise zu einer größeren Laufveranstaltung aus. Dabei liegt der Wettkampf zwar im Zentrum der Reise, aber eingebettet in die Sehenswürdigkeiten der Umgebung. In diesem Jahr ging der Trip in eine echte Kulturmetropole, die im Volksmund nicht umsonst "Elbflorenz" genannt wird.

Der Piepenbrock Marathon in Dresden wird immer am vorletzten Oktoberwochenende ausgerichtet und bietet neben der Marathondistanz über 42,2 km auch Wettkämpfe über Halbmarathon, 10 km und mit dem Zehntelmarathon sogar eine Kurzdistanz für alles Altersklassen an. Neben der bekannten Schönheit von Dresden war dieses breite Angebot an Wettkämpfen ein guter Grund, dass die Wahl auf dieses Ziel gefallen ist. Nicht alle Mitglieder der Laufabteilung trauen sich einen Marathon zu. Ein vielfältiges Streckenangebot eröffnet vielen die Möglichkeit einer Wettkampfteilnahme.

Die gut geplante Fahrt begann am Freitag, den 20.10.17 morgens am Hauptbahnhof Gießen, wo die Reisegruppe den Zug Richtung Frankfurt bestieg. Der ersten beiden Teile der Fahrt verliefen problemlos. Nach dem Umstieg in den ICE ging es entspannt bis Leipzig, wo ein weiterer Umstieg Richtung Ziel nötig war. Leider war der Zug um einige Wagen gekürzt, weshalb die Gruppe das letzte Stück Weg im Stehen zurücklegen musste. Die TSGler mussten froh sein, dass sie überhaupt noch in den Zug hineingekommen sind.

Die Stadt begrüßte die Reisegruppe mit milden Temperaturen und Sonnenschein und sorgte so bereits für beste Laune.

Nach Bezug des gediegenen Hotels in zentraler Lage ging es zunächst mal zur Marathonmesse und Startnummernausgabe. Der Piepenbrock Dresden Marathon ist eine mittelgroße Laufveranstaltung und entsprechend überschaubar ist auch die Messe, was für Teilnehmer den Vorteil hat, dass man nicht verleitet wird, stundenlang herumzulaufen, was kurz vor dem Wettkampf eher ungünstig ist. Manche Plakate erinnerten stark an Mitreisende:

Der Samstag stand im Zeichen der Kultur und der Entspannung. Der größte Teil der Gruppe nutzte die roten Doppeldeckerbusse für eine Hop-on-Hop-off Stadtrundfahrt zu vielen bekannten Sehenswürdigkeiten mit Exkursionen zum Hygienemuseum und der Standseilbahn. Ein kurzweiliger Tag mit vielen Eindrücken und größtmöglicher Erholung vor dem Wettkampf am nächsten Tag.

Am Sonntag Morgen stand dann der Laufwettkampf auf dem Plan. Der Startbereich liegt nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt, was angesichts von kühlen 11° und einer steifen Brise sehr vorteilhaft war. So konnte man relativ lange schlafen und kühlte bis zum Start nicht aus.

Moderiert von dem bekannten Laufkommentator Artur Schmidt fiel der Startschuss für Marathon und Halbmarathon mit ein paar Minuten Verspätung und das Feld mit rund 4000 Teilnehmern machte sich auf den Weg. Für die TSG Leihgestern gingen fünf Sportler auf die Halbmarathondistanz und zwei auf die 10 km. Während des Rennens besserte sich das trübe Wetter und nach 45 Minuten schien sogar die Sonne. Ein nettes Detail, das für gute Laune und Motivation sorgt, wenn die Beine schwer werden.

Insgesamt kann sich das Ergebnis für die TSG sehen lassen. Hans Mehl nutzte den Halbmarathon als letzten Trainingslauf vor dem Frankfurt Marathon und blieb unter 01:41 h. Mirko Bräuning zeigte Biss und verfehlte trotz langer Trainingsunterbrechnung nur knapp die 2-Stunden Marke. Den Vogel abgeschossen haben jedoch Kristina Hänel und ihr Lebenspartner Michael Gaudchau. Kristina lief über die 21,1 km auf den dritten Platz in ihrer Altersklasse, genauso wie Michael über die 10 km. Angesichts der Größe der Veranstaltung eine hervorragende Doppelleistung. Damit ist das die erfolgreichste Paarplatzierung bei Laufwettkämpfen seit die Laufabteilung in der TSG besteht. So waren dann auch (fast) alle mit ihren Leistungen zufrieden und ließen es sich danach gutgehen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Die Heimreise am Montag verlief dann reibungslos. Alle Züge waren pünktlich und die reservierten Sitze waren frei. Genug Zeit, um die Ereignisse des gelungenen Wochenendes ausführlich zu besprechen.

Ein großes Danke gebührt der Organisatorin AnneTTe Lenz, die sich wunderbar um die Planung und Durchführung gekümmert hat und dank sorgfältiger Auswahl schöner Restaurants jeden Abend für alle zum kulinarischen Erlebnis gemacht hat. Wir sind schon gespannt auf die Laufreise 2018.


Training

Die großen Herbstveranstaltungen sind erfolgreich bewältigt. Viele Teilnehmer in Dresden haben sich auf 10 km und der Halbmarathondistanz mit anderen gemessen. Besondere Glückswünsche an das Paar Kristina Hänel und Michael Gaudchau. Beide haben in ihren jeweiligen Altersklassen den dritten Platz erreicht. Große Leistung!

Nach anfänglich schwacher Nachfrage konnten wir letztlich mit echt Teilnehmern zum Frankfurt Marathon fahren. Gleich vier Kurzentschlossene haben sind noch angemeldet, davon zwei Debütantinnen. Alle drei Erstlinge auf dieser Distanz haben ihren Wettkampf erfolgreich absolviert. Auch hierzu herzliche Glückwünsche.

 

Trainingsort ab Zeitumstellung/Sommerzeit
Am 29. Oktober 2017 wird die Uhr auf Winterzeit gestellt. Das bedeutet, dass wir uns ab sofort zum Lauftraining Dienstag und Donnerstag abends wieder im Stadion im Stadtzentrum treffen. Sonntags starten wir weiterhin am Sportplatz/Mühlberg auf dem Parkplatz.

Neue Trainingszeiten ab Zeitumstellung
Mit der Zeitumstellung haben wir neue Trainingszeiten. Diese sind:
    Dienstag        18:00 Uhr
    Donnerstag    18:00 Uhr
    Sonntag         09:00 Uhr

 

Ab Dienstag, dem 01. November 2017 treffen wir uns auf dem Parkplatz im Stadtzentrum.

Die Adresse lautet: Konrad-Adenauer-Straße 25 in 35440 Linden ( dort wo das Lindener Stadtfest stattfindet ). Wer Geokoordinaten mag, kann sich hier nochmal vergewissern: 50.525800, 8.664212 . Beginn wie immer um 18:00 Uhr. Ab dem Frühjahr wird der Treffpunkt wieder zurück zum Sportplatz verlegt.

Sonntags bleibt der Treffpunkt um 09:00 Uhr am Waldparkplatz neben dem Sportplatz in Leihgestern.

 


 

Das Team:

 

 

Im Juni 2006 haben zwei  Läufer aus Linden den Entschluss gefasst, einen eigenen Lauftreff zu gründen. Zum ersten Treffen kam gerade mal ein Interessent. Mit den Jahren ist aus dem Lauftreff eine eigene Abteilung der TSG Leihgestern geworden, die rund 100 Mitglieder hat, von denen weit mehr als die Hälfte aktiv am Sportbetrieb teilnimmt.

Wir haben uns Spaß am Laufen in allen Erscheinungsformen auf die Fahnen geschrieben. Wir möchte, dass jedes Mitglied bei uns seinen individuellen Vorstellungen entsprechend dem Laufhobby nachgehen kann.

Du willst gemütlich laufend die Umgebung kennen lernen und dich dabei angeregt unterhalten? Dann bist du bei uns richtig.

Du hast nur wenig Zeit und kannst nur einen Termin pro Woche wahrnehmen? Kein Problem, regelmäßige Teilnahme ist nicht Pflicht.

Du bist Laufanfänger und willst abnehmen und vielleicht mal 10 km am Stück laufen können? Wir richten uns nach deiner Leistungsfähigkeit und helfen dir, dein Ziel zu erreichen

Du läufst schon ab und zu, aber traust dich nicht zu einer erfahrenen Laufgemeinschaft dazu zu stoßen, weil du Angst vor Überforderung hast? Keine Sorge. Wir teilen uns bei unseren Treffen in Laufgruppen mit verschiedenen Geschwindigkeiten auf. Wir lassen keinen hängen, der/die Langsamste bestimmt das Tempo!

Du hast Lauferfahrung und willst endlich mal einen Marathon laufen oder einen 10 km Lauf in deiner Traumzeit schaffen? Immer her zu uns. Wir trainieren zwei Mal pro Jahr für einen Marathon und für schnelle Einheiten haben wir zwei Trainingsblöcke á 10 Wochen im Jahr, wo es um Schnelligkeit geht.

Du interessierst dich für Trail- oder Ultraläufe? Normalbürger steigen an dieser Stelle aus, aber wir haben auch Langstreckenfreaks unter uns, denen keine Entfernung zu groß erscheint und die gerne die Grenzen ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit ausloten. Wir teilen dein Hobby und nehmen dich gerne mit auf die langen Strecken.

Wem das alles noch nicht reicht, der findet bei uns auch Sportler, die Spaß an Extremschlammläufen haben, Treppenläufe durch Hochhäuser machen, Unter-Tage-Wettkämpfer und was sich sonst noch so zu Fuß machen lässt. 

Und ganz wichtig ist die Belohnung nach der Anstrengung. Wir verausgaben uns nicht nur bei verschiedensten Wettkämpfen, wir sorgen auch dafür, dass erreichte Leistungen gebührend gefeiert werden. Unsere Kofferraumpartys sind legendär und auf Sommerfesten und Weihnachtsfeiern geht es hoch her. Schließlich muss das alles angemessen besprochen und begossen werden.

Neugierig geworden? Dann nichts wie los. Wir freuen uns auf deinen Besuch. Zum unverbindlichen Anmeldeformular geht es hier:

ANMELDEFORMULAR

 

Regelmäßige Lauftermine

Sonntags        ab 09:00 Uhr

Dienstags       ab 18:00 Uhr

Donnerstags   ab 18:00 Uhr
 
Treffpunkt während der Sommerzeit:

Waldparkplatz des TSG Sportplatzes (Mühlberg)

 

Treffpunkt während der Winterzeit:

Parkplatz im Stadtzentrum neben dem Bauhof

Info

Martin Seipp: Tel.  0176 5094 0411 , Tatjana Defort; Tel. 0160 5375 739 , Mirko Bräuning: Tel. 0171 1748 782

 

Mitgliedschaft

Mitgliedschaft ist wichtig! Nicht nur der Versicherungsschutz bei eventuellen Verletzungen im Rahmen von Übungsläufen und sportlichen Wettbewerben ist von Vorteil. Unser Verein bietet Vieles, z.B. ausgebildete Laufbetreuer, Trainingspläne, geschulte Ersthelfer, Anleitung für Anfänger und Fortgeschrittene und nicht zuletzt eine breite Palette verschiedenster Sportarten, die jedem Mitglied offen stehen. Wer ein paar Mal mit uns gelaufen ist und Freude daran gefunden hat, muss offiziell Mitglied werden. Zum Anmeldeformular geht es hier. Eine kleine Investition, die sich lohnt!


Joomla templates by a4joomla