Bericht von Horst Welter

Erste Tagestour 2022
Sechs Rennradler der TSG Rennradgruppe (Isolde Werner, Kurt Richter, Horst Faber, Alexander Hort, Horst Welter und Bernhard Matzek) trafen sich am Samstag 14.05.2022 zur geplanten Tour „Von Aschaffenburg nach Linden“ Gestartet wurde um 08:34 Uhr mit dem Zug nach Aschaffenburg.
Der Plan, vom Hauptbahnhof Aschaffenburg mit dem Rad zurück nach Linden zu radeln.
In Aschaffenburg angekommen, ging es zunächst für das obligatorische Startfoto zum Schloss Johannisburg.


Nur wenige Meter weiter stießen wir dann auf den Mainradweg, dem wir vorbei an Mainaschaff, Kleinostheim und Dettingen bis Karlstein folgten. Durch da s Naturschutzgebiet Langer See, durch Kahl am Main fuhren wir durch viel Wald und schöner Landschaft weiter bis Bruchköbel und Roßdorf. Für 13:00 Uhr hatten wir in der Pizzeria Ladolcevita in Heldenbergen einen Tisch reserviert, wo wir uns dann pünktlich angekommen, mit verschiedenen Köstlichkeiten stärken konnten.


Nach einer kleinen Schleife zur Burg Wonnecken in Winecken ging es frisch gestärkt und erholt weiter.


In Karben erreichten wir dann den Niddaradweg, der nicht umsonst auch den Namen (Renn-)Radweg Nidda trägt. Auf exzellenter Asphaltpiste rollten wir, an Ilbenstadt vorbei bis nach Assenheim, von wo aus wir dann, nach der Wettermündung, der Wetter bis Fauerbach folgten. Jetzt ging es der Usa entlang bis nach Schwalheim, wo wir zur Besichtigung des „Schwalheimer Rades“ eine kurze Pause enlegten. Durch Bad Nauheim, der Rosenstadt Steinfurth, Oppershofen und Rockenberg erreichten wir gegen 17:00 Uhr, bei noch immer strahlendem Sonnenschein,nach 105 km und ca 700 Hm, Linden, wo wir uns in den Ratsstuben ein Erfrischungsgetränk gönnten.
Die Tour: https://www.komoot.de/tour/769358541https://www.komoot.de/tour/769358541

Joomla templates by a4joomla

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.